Kostenlose Strickanleitung: Sequence Knitting Cowl

[Werbung. Die Wolle wurde mir von Lana Grossa kostenlos als Produktprobe zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Amazon Affiliate Links. Wenn ihr diese zum shoppen benutzt, bekomme ich eine kleine Provision. Der Einkauf wird für euch dadurch nicht teurer und ich kann auch nicht sehen, wer was über diesen Link bestellt. Ihr unterstützt damit meine Arbeit an diesem Blog. Danke!]

Erinnert ihr euch noch an meine Rezension zu Cecelia Campochiaros Buch „Sequence Knitting“? Daran hat man ja schon gemerkt, dass ich ziemlich fasziniert von dieser Art des Strickens bin. Nachdem ich im Winter letzten Jahres schon einen Workshop bei Cecilia dazu besucht habe, musste ich mein Verständnis von dieser Stricklogik unbedingt noch ein wenig praktisch vertiefen und habe mir einen flotten Cowl gestrickt.

IMG_2916

IMG_2927

Der Mai zeigt sich ja gerade nicht so sehr von seiner „wonnemonatigen“ Seite, da kommt ein wärmender Cowl gerade recht. Verwendet habe ich für den Cowl die Eco Puno von Lana Grossa [Amazon Affiliate Link], ein wunderbar fluffiges und flauschiges Garn mit Baumwolle, Merino und Alpaca. Und – überraschenderweise – habe ich mal wieder zu einer meiner „go to“ Farbkombis gegriffen, denn ich finde, pink und orange gehören unbedingt zusammen.

IMG_2924

IMG_2948

Da ich immer mal wieder nach Anleitungen gefragt werde, wenn ich mir selber was zusammentüftel, habe ich mir gedacht, ich stell euch mein Sequence Knittinge Cowl Rezept einfach kostenlos hier auf dem Blog zur Verfügung – denn es ist wirklich super einfach, macht aber was her.

IMG_2978

IMG_2970

Ich gebe hier nur ein Rezept an, denn der Cowl ist wirklich variabel. Ihr könnt ihn aus jedem beliebigen Garn stricken und müsste nur die Anzahl der angeschlagenen Maschen verändern

IMG_2953

Ihr braucht:

  • Jeweils 50g Lana Grossa Eco Puno [Amazon Affiliate Link] in zwei verschiedenen Farben für eine halsnahe Version wer den Cowl länger mag benötigt mehr Garn)
  • (Rund)Stricknadel in 3,0 (oder eine andere Stärke, bei der euch das Maschenbild gefällt)

Los geht’s mit einem proviosorischen Anschlag eurer Wahl.

Für meinen Cowl habe ich 75 Maschen angeschlagen. Die Anzahl der angeschlagenen Maschen bestimmt die Höhe des Cowls. Wichtig ist, dass die Maschenanzahl teilbar durch 10 plus 5 Maschen ist (also 55, 65, 75, etc.)

Nun werden immer zwei Reihen je Farbe im Wechsel nach folgender Sequenz gestrickt, beginnend mit Farbe A:

[5 M re, 5 M li]

D.h. ihr beginnt jede Reihe mit 5 rechten Maschen, strickt also immer stumpf im Wechsel 5 M re, 5 M li bis zum Reihenende. Dabei alle zwei Reihen die Farbe wechseln.

Die Sequenz wiederholt ihr nun so lange, bis der Cowl um euren Hals passt – so weit wie ihr ihn haben wollt. Endet mit Farbe B, nachdem ihr eine Reihe der Sequenz gestrickt habt.

Löst den provisorischen Anschlag an der Anschlagsseite und näht die beiden offenen Kanten mit dem Maschenstich zusammen.

IMG_2915

Das wars schon! Ihr könnt den Cowl natürlich auch einfarbig stricken oder mit mehr Farben experimentieren. Tobt euch aus. Und zeigt mir unbedingt Bilder, wenn ihr den Cowl nachstrickt. Ich bin doch so neugierig.

Verlinkt bei: Auf den Nadeln, Creadienstag, Sewlala, Handmade on Tuesday, Dings vom Dienstag, Lieblingsstücke, Meine Fummeley

(after use, please put it backin its proper place)

Selber Stricken

Selber stricken (1)

12 Kommentare Gib deinen ab

  1. Alexandra sagt:

    Das ist so genial einfach und sieht so ausgeklügelt aus. Ich staune immer wieder, was man machen kann, wenn man linke und rechte Maschen im richtigen Rhythmus abwechselt. Mein Mann hat einen Pulli, bei dem auf diese Weise ein Wort sichtbar wird…viele Grüsse

  2. Jutta Staub sagt:

    Würde gern mehr erfahren über die Anleitungen.

    1. Welche Anleitungen meinst du? Die für den Cowl habe ich hier in diesem Beitrag aufgeschrieben.

  3. Anna sagt:

    Hallo und danke für das Rezept!
    Fange Ich tatsächlich jede Reihe mit fünf M re an?

    1. Ja, genauso, wie es da steht ;) wichtig ist, dass die angeschlagene Maschenanzahl stimmt, aber das ist auch im Rezept angegeben.

      1. Man strickt immer nur stumpf 5 Re, 5 li bis zum Ende und fängt wieder bei 5 re an.

  4. Stefanie Streitberg sagt:

    Tolles Teil wie lang ist dein Cowl Lg Steffi

    1. Ich habe ihn nicht gemessenen, einfach immer wieder um den Hals gehalten bis ich zufrieden war. Das mag ja jeder anders und das kann man be einem Cowl auch wunderbar selber steuern :)

  5. ELFi sagt:

    Servus Steffi!
    Beim Betrachten dieses Teils stelle ich mir das Tragen total bequem vor. Um den Hals ist es schön warm, man hat aber trotzdem nicht das Gewurschtel mit dem Rest (eines Schals z.B.). Danke für deine Teilnahme beim DvD und einen schönen Tag wünscht dir
    ELFi

    1. Ja, das stimmt. Cowls sind praktisch, man kann sie auch prima unter der Jacke tragen, das ist super warm und alles bleibt ohne Verwurschtelung und riesige Wülste :)
      Liebe Grüße
      Steffi

    2. Stefanie sagt:

      Wie mache ich den Farbwechsel

      1. Einfach an der Seite mit hochführen, es sind ja nur zwei Reihen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.